DIY

Frühjahrsputz

Kommode-Makeover

Hallihallo! Bekommst du langsam Lust auf Frühling? Blauer Himmel, Sonnenschein und bunte Blumen, wie wäre es damit? Tja, da es draußen anscheinend noch ein klein wenig dauert, kann man drinnen schon mal mit dem Frühjahrsputz anfangen! Wenn dann tolles Wetter vor der Tür steht, geht es direkt raus ohne schlechtes Gewissen darüber, dass in der Wohnung heiteres Chaos herrscht.

So hab ich mir meinen Kleiderschrank vorgenommen und mal jedes Teil in die Hände genommen und mich gefragt ob ich es gern anziehe oder nicht. Bei einem inneren „das gefällt mir gar nicht mehr richtig“ oder „eigentlich ja ganz schön, aber die Ärmel sind schon immer komisch“ habe ich ich den Berg hinter mir vergrößert. Ich war sehr hart zu mir und es sind alle Zweifler mit „vielleicht“ Gedanken hinter mir gelandet. Jetzt sieht es im Schrank wieder prima aus!

Irgendwie fiel das Aufräumen, bei geschlossenen Schubladen, gar nicht auf. Somit erhielt die von innen ordentliche Kommode gleich ein kleines Makeover dazu.

Kommode-Makeover

Jetzt hat sich die Standard-IKEA-Kommode zur Ich-pass-perfekt-zum-Teppich-Kommode gemausert. Ein tolles und einfaches Upgrade, wie ich finde! Was meinst du? Die kleinen schwarzen Schlaufen passen super zu dem grafischen Schwarz – Weiß vom Teppich, oder?
Damit jetzt ein unanfechtbar ernst gemeintes JA kommt, gibt es ein Vorher – Nachher – Foto.

Kommode-Makeover

Also ich freue mich! Jetzt ist in den Schubladen alles ordentlich befüllt mit Klamotten, die mir einfach nur gefallen und von außen sieht man sogar, dass sich hier was getan hat. Ich würde sagen der Frühling kann kommen!

Kommode-Makover

Da es oft so kleine Dinge sind, die auf einmal alles perfekt machen, kommt hier noch eine Schritt-für-Schritt Anleitung von meinen neuen Schubladen – Öffnern. Vielleicht fehlt deinem Schrank ja noch ein kleines Etwas zum neuen Lieblingsmöbelstück.

Schritt-für-Schritt Anleitung:

Ich habe die kleinen grauen Plastikknöpfe von meiner Kommode gegen Schlaufen aus Lederband ausgetauscht. Somit ist die wichtigste Zutat ein schönes

  • Lederband – ich habe es online bestellt und mich für ein schwarzes mit 2 cm Breite entschieden

Mein Lederband ließ sich hervorragend mit einer guten

  • Schere

in Streifen schneiden, die Länge habe ich vorher einmal mit einem Papierstreifen getestet. Die Schlaufe sollte relativ klein bleiben, da die Schubladen selbst recht schmal sind. Dennoch wollte ich diese ja weiter öffnen können, somit ist ein Test um die Länge der Schlaufen zu ermitteln gar nicht schlecht gewesen.

Kommode-Makeover

Bei mir habe ich eine Länge von insgesamt 10 cm gewählt und für drei Kommoden somit 18 Streifen in dieser Länge zugeschnitten. Das Loch zur Befestigung hab ich mit einer

  • Lochzange

gestanzt, an einem Ende vom Lederstreifen hierfür mittig das erste Loch setzen. Damit der Abstand an beiden Enden später gleich ist habe ich, schon nach dem ersten Loch, die Schlaufe gelegt und darauf geachtet das beiden Enden auf einer Höhe abschließen und nun mit der Lochzange durch das erste Loch das zweite gestanzt. Das hat super geklappt und die Löcher waren perfekt auf derselben Höhe.

Kommode-Makeover

Zum Befestigen der Schlaufen habe ich die Schrauben der alten Plastikknöpfe wiederverwendet und diese mit einer kleinen Mutter von innen festgeschraubt. Du kannst hier jede

  • Schraube mit passender Mutter – aus dem Baumarkt

nehmen, die dir gefällt. Mein Vorteil war, dass die alten von der Länge genau passten, weil sie vorher dieselbe Funktion hatten. Du solltest darauf achten, dass die Schrauben nicht zu lang sind und weit nach innenstehen. Sonst könnte man sich vielleicht später verletzen, wenn man in die Schublade greift.
Das wars dann schon! Dieselbe Übung habe ich noch mit 17 anderen Lederstreifen gemacht und fertig war die alte Kommode im neuen Outfit.

Hab noch einen schönen Sonntagabend und bis bald … Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.