DIY

Gut verpackte Schneeflocke

Hallihallo, der Schnee rieselt! Bei mir im Münsterland jetzt nicht nur leise, sondern ich würde mal sagen volle Kanne! Anfang der Woche sah alles gezuckert aus und da ich jetzt so richtig in Schneeflocken Laune bin, habe ich mir noch eine kleine DIY Idee dazu überlegt.

DIY-Schnee-Bügelperlen

Gerade jetzt im Schnee ist es mir nochmal ganz bewusst geworden: Kinder lassen sich so wunderbar von Kleinigkeiten begeistern! Wo ist das bei uns Erwachsenen hin?

Warum sieht man so oft nur das, was man besser machen müsste, Makel oder mögliche Nachteile die mit etwas zusammenhängen? Es ist so schade und ich finde man sollte einfach mal ab und zu Kind sein. Aus vollem Herzen lachen oder sich von einem kleinen Zauber begeistern lassen.

DIY-Schnee-Bügelperlen

Im Winter klappt es, dass ich mich von Kleinigkeiten begeistern lassen kann oder auch alle Nachteile am Schnee mir nichts anhaben können und ich ihn einfach toll finde! Manchmal bin ich wirklich gern noch ein Kind und gucke schöne alte Kinderfilme zum hundertsten Mal.

Ich glaube Weihnachten kann erst richtig Weihnachten sein, wenn man selber glücklich ist. Dafür sollte man stolz sein, wenn man etwas geschafft hat! Egal wie groß oder klein es ist. Ein Kind steht da, stolz wie Bolle, wenn es mit seiner Kinderschippe 50cm Schnee weggeschippt hat, genau wie Papa! Obwohl der eigentlich den ganzen Gehweg und Hof frei geräumt hat, trotzdem ist das Kind stolz darauf was es selber geschafft hat.

Vielleicht ist die Vorweihnachtszeit genau die Zeit, um in seinem Herzen mal aufzuräumen. Das tun was einen begeistert und Dinge erledigen, die man lange schon vor sich herschiebt. Ich glaube, wenn man selber mehr lacht und stolz auf sich ist, kann man glücklicher sein. Dann kann man den Zauber von Weihnachten wieder spüren wie ein Kind.

DIY-Schnee-Bügelperlen

Mir macht es Freude zu gestalten und zu basteln. Genau deshalb gibt es diesen Blog, weil ich Freude daran hab! Ich habe nach einem neuen Hobby gesucht, was mich begeistern kann und jeder kleine Blogeintrag macht mich stolz, dass ich es geschafft hab ihn auszuarbeiten.

Mit Bügelperlen habe ich seit dem Kindergarten nicht mehr gearbeitet, aber aus meiner Kindheit waren sie kaum wegzudenken. Wie viele Stunden ich damit verbracht habe, die passenden Farben für meine Bilder aus dem großen Eimer herauszusuchen und in richtiger Reihfolge zu stecken! Wie oft musste meine Mama diese „Kunstwerke“ ausbügeln, damit ich sie ihr direkt danach schenken und mit dem nächsten angefangen konnte!

Heute werden ich die kleinen Perlen etwas anders stecken, denn ich möchte gerne Anhänger daraus gestalten, die an die Weihnachtsgeschenke kommen. So kannst man eine schöne, einfache Geschenkverpackung entstehen lassen.

Hier die Anleitung für die DIY Schneeflocken Anhänger:

DIY-Schnee-Bügelperlen

Für die Schneeflocke habe ich

  • schwarze Bügelperlen – aus dem Bastelladen

auf einer

  • Steckplatte – hier habe ich ein Sechseck genommen, es gibt im Bastelladen aber auch noch viele verschiedene andere Platten

verteilt. Dazu finde ich es am einfachsten erst eine Perle in die Mitte zu setzen, damit nachher alles symmetrisch passt (nur nicht vergessen diese später rauszunehmen). Dann habe ich um diese Mittelperle einen Kreis gesteckt und die Linien nach außen zu jeder Ecke gezogen.

DIY-Schnee-Bügelperlen

Die fertige Schneeflocke sieht dann nach ein paar Minuten so aus:

DIY-Schnee-Bügelperlen

Jetzt ist alles fertig zum Bügeln! Leg einfach ein normales

  • Backpapier

über die Steckplatte mit den Perlen und setz vorsichtig das heiße

  • Bügeleisen (ohne Dampf)

darauf. Du musst es nur ein paar Sekunden halten, dann siehst du wie sich die kleinen Perlen auf dem Backpapier dunkler abzeichnen. Durch die Hitze vom Bügeleisen schmelzen diese nämlich, kleben so aneinander und machen das Muster stabil. Wenn du alle Perlen gut durch das Backpapier siehst, kannst du es vorsichtig abziehen. Ich bügle auch die zweite Seite von den Perlen aus, weil mir ansonsten die Hälften zu unterschiedlich aussehen. Es gibt dem Ganzen auch zusätzlich etwas mehr Halt, wenn man sie später aufhängen möchte.

Das war es schon! Wie gesagt, ich habe früher im Kindergarten hunderte kleine Bilder damit gesteckt, es ist wirklich kinderleicht. Die fertige Schneeflocke binde ich dann mit einer groben Kordel und einem grünen Zweig auf meine Geschenke.

DIY-Schnee-Bügelperlen

Mit kleinen Holzbuchstaben hab ich bei diesem Päckchen noch passend in der Farbe schwarz „Merry Xmas“ geklebt. Wer dieses Geschenk wohl bekommt? Ich bin auf jeden Fall schon ein Stückchen weiter mit meinen Weihnachtseinkäufen, aber alles ist noch nicht zusammen.

Wie verpackst du deine Geschenke? Hast du eine Routine, wie du es jedes Jahr machst oder einfach spontan drauf los? Viel Spaß beim Päckchen packen … Deine Anne

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.