DIY

Kleine Bühne für dein Glas

DIY-Glasuntersetzer

Halt die Gläser fest! Puuh, zieht hier gerade ein Sturm durchs Münsterland, da möchte ich nicht nach draußen gehen. Hätte Angst, dass ich weggepustet werde. Aber so ein ungemütliches Wetter ist doch einfach perfekt um drinnen zu hocken und eine kleine DIY Idee durchzulesen und nachzumachen, oder? Also da kann ich natürlich sofort helfen und will dich nicht ohne Anregung sitzen lassen.

Heute gibt es selbstgemachte Glas – Untersetzer, natürlich auch für jeden Becher geeignet!

DIY-Glasuntersetzer

DIY-Glasuntersetzer

Hier die Schritt-für-Schritt Anleitung:

Ich habe einen kleinen Rest Mosaikfliesen aufbewahrt, weil ich das leichte dezente Muster so toll fand. Erst hatte ich diese eine ganze Zeit herumliegen, wusste nicht genau wofür ich sie verwenden sollte. Dann ist mir die Idee für die Untersetzer gekommen. Also auf, dachte ich mir!

DIY-Glasuntersetzer

Die

  • 10×10 cm Mosaikfliese – aus dem Baummarkt (oft gibt es diese als zusammenhängende Matte 30x30cm, dann muss man nur die einzelnen Fliesen davon lösen, was nicht schwer ist)

umdrehen und die Unterseite einmal überputzen, damit alles sauber ist. Jetzt gibt es verschiedene Varianten, um später den Tisch oder die Platte zu schützen auf der sie liegen. Die Mosaikfliese alleine würde durch den rauen Untergrund nämlich schöne Kratzer in Holz- oder Hochglanzoberflächen ritzen.

DIY-Glasuntersetzer

Erste Alternative wären

  • vier kleine Klebepunkte – aus dem Baumarkt

wie man sie manchmal für Schranktüren benutzt, damit diese beim Schließen nicht knallen (daher nennt man sie auch Klebepuffer oder Schutzpuffer).

DIY-Glasuntersetzer

Zweite Alternative und das geht genauso einfach

  • selbstklebender Filz – aus dem Bastelladen oder Baumarkt

Ich hatte noch ein größeres Stück übrig, deshalb habe ich dieses genommen und selber zugeschnitten. Vielleicht ein kleiner Vorteil, weil man so eine größere Fläche zum Kleben bestimmen kann und dadurch besserer Halt ermöglicht wird. Es gibt den Filz aber auch in fertigen Kreisen vorgeschnitten. Ich weiß halt vorher nie, wofür ich es später noch so brauche und hab mir daher einfach ein ganzes Stück gekauft.

Beide Varianten, ob Klebepunkt oder Filz, erfüllen denselben Zwecke und schützen später den Untergrund.

DIY-Glasuntersetzer

Auf jede Ecke der Fliese solltest du einen Schützer verteilen. Achte darauf, dass du sie etwas nach innen versetzt und nicht direkt an die Kante klebst. So sieht man von oben später gar nichts mehr davon. Und dann bist du schon fertig!

DIY-Glasuntersetzer

Du kannst deine kleine Bühne für dein Lieblingsglas natürlich auch aus anderen Materialien gestalten. Jede beliebige Holzform einfach mit den selbstklebenden Schützern versehen und schon sind deine Untersetzer einsatzbereit. Fällt dir noch was ein? Ich freue mich auf deine Ideen.

Aber besser heute nicht rausgehen, sonst wehst du noch weg! Lieber drinnen bleiben und basteln … Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.