Allgemein Münster & die Welt

B wie Bienenwetter

Bienen-Honig-MünsterABC

Ohh, der heutige Beitrag passt so schön zum sonnigen Wetter, dass es richtig Spaß macht ihn jetzt zu schreiben! Es musste etwas gewartet werden, aufs richtige Bienenwetter nämlich.

Vor einigen Tagen hörte ich dann eine freundliche Stimme am Telefon, die sich mit: „Hallo hier ist Ralf Waanders, der Imker!“ meldete. Innerlich war ich am jubeln, machte kleine Luftsprünge und freute mich sehr. Meine Bienenidee zum Buchstaben „B“ war schon lange da, eigentlich direkt als ich den Beitrag über den Aasee geschrieben habe, es passt einfach soo gut zusammen! Mit gedrückten Daumen und etwas Hoffnung auf Glück hatte ich Ralf angeschrieben und von meiner Idee erzählt. Du liest ja gerade schon, somit hat alles geklappt und es gibt heute einen süßen Beitrag!

Aufgepasst die Bienen kommen:

Das Besondere und der Grund warum es mir gerade die Bienchen von Ralf so angetan haben, liegt an ihrem Wohnort. Na, ein kleines Fragezeichen im Kopf? Aber diese Bienenvölker, es waren genau sechs die ich besuchen durfte, wohnen quasi nebenan. Auf dem Dach vom Mövenpick Hotel, keine 500m Fußweg weiter, hat Ralf mir erklärt und gezeigt wie sie leben.

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Es ist einfach super interessant gewesen sich deren Etagenwohnung anzusehen! Und unvorstellbar, wie viele Mitglieder jede Bienenwohngemeinschaft hat. Gefühlt summen Millionen kleiner Bienen fleißig auf den Waben umher. Toll, das aus der Nähe zu sehen.

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Ein Spalt macht den Eingang zum untersten Kasten, zu den Brutwaben. Es ist das Flugloch, du siehst quasi die Start- und Landebahn der Pollensammlern.

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Viele Holzrahmen mit Waben sitzen hier eng an eng, den normalen Lebensraum nachempfunden, nebeneinander und werden von der einen Königin und ihren Ammen bebrütet. Wir hatten Glück und bei einem Volk durfte ich ihr Hallo sagen. Findest du sie auf dem kleinen Suchbild?

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Ralf hat sich wirklich Zeit genommen und mir alles ausführlich klärt, ich durfte auch ganz nah dran. So konnte ich die verschiedenen Stadion in den Brutwaben genau erkennen. Auf dem nächsten Foto sind unten rechts kleine schwarze Punkte in den Waben, hier liegt schon Brut drinnen die man sehen kann. Dann werden diese Waben verdeckelt und die Maden verpuppen sich zu kleinen Bienen. Zu Anfang sind die geschlüpften Jungbienen wohl echt noch etwas tollpatschig, das macht sie sympatisch oder?

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Die Königin ist deutlich größer und länglicher als die kleinen Arbeiterinnen und so kann ein Gitter die Brutwaben, von den Honigwaben in den darüber liegenden Kästen, trennen.

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Nun kommt der Honig!!! Ganz gespannt verfolge ich Ralfs Handgriffe, bis er einen Holzrahmen mit reinen Honigwaben gelöst hat. Einmal den Finger in die frischen Waben tunken und den süßen Honig probieren. Lecker!

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Zweimal im Jahr wird der Honig geschleudert und in Gläser abgefüllt. Das ganze Jahr kann man ihn an verschiedenen Stellen in Münster kaufen. Oben auf dem Deckellabel steht, ob der Honig vom Aasee oder aus dem Geist-Viertel kommt. Dort hat Ralf nämlich noch vier weitere Bienenvölker in seinem Schrebergarten, mit denen einmal alles begonnen hat.

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Der Honig ist für die Bienen genauso ein Nahrungsmittel wie für uns, sie legen ihn eigentlich als Wintervorrat an. Damit es dem Wintervolk, was viel viel viel kleiner ist, an nichts mangelt werden sie mit Zuckersirup zugefüttert. Diese Futterstation befindet sich ganz oben und ist ein schmalerer Kasten, der den ganzen Bienenstock abschließt. Für die Honigdiebe ein kleiner kulinarischer Tipp vom Imker selbst: Griechischer Joghurt mit Honig und gerösteten Walnüssen zum Frühstück! Da wird man schwach, oder?

Wusstest du, dass Bienen im Winter kuscheln? Ohh, das ist doch richtig niedlich oder? Die Bienen, die den Winter überleben sammeln sich ganz dicht im Bienenstock zusammen und kuscheln dort den Winter über, um ihr Haus auf einer angenehmen Temperatur zu halten. Schlafen tun sie also nicht. Und sobald die Temperaturen draußen dauerhaft wärmer werden, summen die Saisonarbeiter wieder los und geben ab Frühling richtig Gas!

MünsterABC-Honig-Bienen-Waanders

Ich habe an diesem Tag ganz viel über Bienen gelernt und bin richtig froh, dass ich dir jetzt davon berichten konnte. Der goldene Honig stammt direkt von den Blüten um den Aasee herum und ist das lokalste Produkt, was bei mir auf den Tisch kommt. Da steh ich voll drauf! Wie toll, wenn man Lebensmittel aus der Region verzehren kann und genau weiß wo sie herkommen. Ein bisschen hoffe ich fast, dass du Münsteraner bist und noch nichts von dem Münster Honig wusstest. Denn das ist mein Wunsch bei diesem ABC, Dinge zu zeigen die mir persönlich am Herzen liegen, die Münster für mich so lebenswert machen und dir damit vielleicht den ein oder anderen Tipp zu geben.

Ich bin weiterhin so gespannt auf neue Ideen zu den folgenden Buchstaben. Also schreib einfach einen Kommentar, wenn dir etwas in den Sinn kommt. Gerne würde ich selbst neues kennen und lieben lernen. Ralf, hast du vielleicht eine Idee zu einem Buchstaben? Ein riesiges Dankeschön auf jeden Fall, dass du mich auf die Bienenreise mitgenommen hast und deine fleißigen Mädchen mein „B“ so süß gestaltet haben!!! Also auf geht’s mit der Suche nach dem perfekten „C“. Bis dahin mach es gut … Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.