Allgemein DIY

Punktlandung

Stempel-Moosgummi-Geschirrtuch

Heyho, da hab ich mich doch gerade ertappt, wie ich im Kopf Weihnachtskränze aus Eukalyptus gebunden habe. Ich glaub die ersten kalten Nächte sind schuld! Jetzt glitzert morgens alles so wunderbar draußen, mit weißem Raureif überzogen bereitet einen die Natur auf die glitzernde Weihnachtszeit vor. Ich freue mich schon riesig drauf. Oh endlich denn ersten Glühwein in den Händen halten! Ab dem ersten Advent darf zudem ein wenig Winterdeko in unserer Wohnung einziehen.

Und ganz vielleicht bekommen wir ja eine ordentliche Portion Schnee in diesem Jahr, das wäre prima! Ein wenig lasse ich es heute schon rieseln, aber anstatt Schnee sind es bei dieser DIY Idee kleine schwarze Punkte. Sieht wirklich fast aus als ob sie vom Himmel rieseln oder?

Stempel-Moosgummi-Geschirrtuch

Ich habe nämlich weiße Geschirrtücher gekauft und diese mit Stempeln bedruckt. Das ging super einfach und dadurch bin ich jetzt im Stempelfieber, das ein oder andere Weihnachtsgeschenk bekommt bestimmt auch einen Stempel von mir aufgedrückt.

Hier die DIY Anleitung:

Am Anfang muss man natürlich das Motiv auswählen und ich hab mich für eine Punktlandung entschieden. Also habe ich mir einen runden Gegenstand in Wunschgröße gesucht und den Umriss auf

  • weißes Moosgummi – aus dem Bastelladen oder oft in einer Schreibwarenabteilung zu finden

übertragen. Die Farbe vom Moosgummi spielt im Prinzip keine Rolle, auf dem weißen Untergrund konnte man einfach gut jeden Stift zum Vorzeichnen benutzen und daher habe ich mich hierfür entschieden. Als nächstes das Motiv mit einer

  • Schere

ausschneiden und schon ist der Stempel quasi fertig. Ich habe den Moosgummi – Punkt mit

  • Doppelseitigem Klebeband

auf ein passendes kleines

  • Holzstück – ein Reststück das als Griff dient

geklebt und war dann mit den Vorbereitungen fertig. Jetzt geht’s los!

Stempel-Moosgummi-Geschirrtuch

Stempel-Moosgummi-Geschirrtuch

Zum Bedrucken habe ich

  • weiße Halbleinen Gerstenkorn – Geschirrtücher in 100x50cm

gewählt und mich für

  • Stoff-Fingerfarbe für Kinder in schwarz

entschieden. Nicht weil ich selbst noch ein Kind bin, sondern weil diese Farbe sehr hautfreundlich ist. Meine Farbe gab es in 12 verschiedenen Tönen, die sich sogar untereinander mischen lassen. Mit einem

  • Pinsel

habe ich die Farbe gleichmäßig auf den Moosgummi – Punkt aufgetragen und dann die Geschirrtücher bestempelt. Vor jedem neuen Punkt hab ich stets neue Farbe aufgetragen. Als Schutz, falls etwas Farbe durchdrückt, habe ich Zeitungspapier unter das ausgebreitete Geschirrtuch gelegt.

Das fertig bedruckte Tuch habe ich dann einen Tag trocknen lassen und anschließend die Textilfarbe durch Bügeln fixiert. Am besten legt man dazu Backpapier auf das Geschirrtuch und fährt ganz langsam und ohne Dampf mit dem heißen Bügeleisen ca. 5min über das Motiv. Dann ist die Stofffarbe fixiert und kann auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Ich denke hier muss man einfach die Anleitung seiner Stofffarbe studieren, jeder Hersteller macht seinen Vermerk zum Fixieren auf der Verpackung.

Stempel-Moosgummi-Geschirrtuch

So und weil das Stempeln mich richtig in DIY Laune gebracht hat, habe ich direkt noch kleine Schlaufen an den Geschirrtüchern angebracht. Sie sind aus Gurtband und genauso wie beim Birthday Kalender angebracht. Da 100cm recht lang für ein gewöhnliches Geschirrtuch ist, habe ich die Schlaufen auf der Hälfte angebracht und nicht wie üblich an der kurzen Seite. So passen sie an jeden Haken!

Ich bin total happy mit den Geschirrtüchern und durch das Moosgummi kann man wirklich kinderleicht jedes Motiv umsetzen.

Hier noch ein paar weitere Ideen:

  1. Nicht jeder braucht gerade ein neues Geschirrtuch, aber stempeln kann man auf fast jeden Stoff, daher machen sich Taschen, Kissen oder anderen Textilien genauso gut. Ist quasi eine DIY Allzweckwaffe so ein Stempel.
  2. Als glückliche Wahlmünsteranerin habe ich schon fleißig das Fanartikel – Geschäft angefeuert und letztens auf einen Kissenbezug, die für Münster so bekannten Fassaden vom Prinzipalmarkt, gestempelt. Hier ist ein bisschen Fingerspitzengefühl für die kleinen Fensterchen angesagt, aber es sollte ja authentisch werden.
  3. Es ist schon einige Zeit her, da habe ich meiner Schwester ein T-Shiert mit kleinen Wolken bestempelt und eine Kette dazu geschenkt. Der Clou daran war, dass die Kette einen Anhänger mit einem Heißluftballon hatte. Wenn sie also beides zusammen getragen hat, ist der Ballon durch die Wolken gereist.
  4. Naja und da Weihnachten schon an die Tür klopft, kann die Grußkarten- und Geschenkanhängerproduktion langsam starten. Hier macht sich ein Christmas – Motiv wie z.B. ein Tannenbaum super drauf. Anstatt der Stoffmalfarbe nimmt man dann einfach ein Stempelkissen dazu!

So jetzt lass ich dich mal mit diesen ganzen Idee allein weitergrübeln! Falls dir noch was tolles einfällt, freue ich mich sehr über einen Kommentar. Mach dir noch einen schönen entspannten Sonntag … Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.