DIY

Step by Step: Es geht rund

DIY-StepbyStep-Makeover-Esstisch

Soo, wie ist der Esstisch nun schwarz geworden? Ich hab in der letzten Woche von meinem neuen Küchentisch berichtet und das Wort „Makeover“ steht für Verschönerung, Umstyling und gründliche Veränderung! Jetzt darfst du dir selbst ein Bild davon machen, ob es geklappt hat und ich im Rahmen der Übersetzung gehandelt habe. Ansonsten benenne ich den letzten Beitrag natürlich sofort um!

Bevor der Esstisch in Tiefschwarz bei uns in der Küche einziehen durfte, war er sehr holzig. Also sehr holzig! Hier ist das Anzeigen – Foto von dem Verkäufer, so habe ich den Tisch über ebayKleinanzeigen gefunden:

Esstisch-Makeover-Vorher

Ich hatte nach einem runden Tisch gesucht und mich dann von den Angeboten berieseln lassen. Es kamen viele. Glastische, welche mit Holzfurnier oder mit unzähligen Tischbeinen, alles noch nicht das Richtige. Ich habe weiter gesucht nach einem Tisch aus Massivholz und dieser ist mir durch seine starke Maserung direkt ins Auge gefallen. Da war mein Projekt!

Esstisch-Makeover

Holz ist zwar mein absolutes Lieblingsmaterial, dennoch war mir sofort klar, dass der Tisch so nicht bleiben kann. In der Küche sind meine DIY Bauholzregale mit dem leicht gräulichen Farbton und ansonsten ist die Küche sehr modern. Das Massivholz hätte in diesem Raum optisch alles erschlagen, doch es ist die perfekte Basis für ein Makeover. Anfangs hatte ich einen weißen Tisch im Kopf natürlich beeinflusst dadurch, dass der alte Tisch weiß war. Doch dann wurde es mir schwarz vor Augen und ich war sofort begeistert. Also auf! Kann ja nicht so schwer sein.

Zum Glück hatte ich die Möglichkeit übers Wochenende eine Werkstatt zu nutzen und konnte so ganz in Ruhe und ein wenig heimlich starten.

Esstisch-Makeover

Makeover Step by Step:

Etwas unsicher habe ich mit den zwei separaten Platten, die zum Ausziehen des Tisches gedacht sind, begonnen. Mit einer

  • Schleifmaschine

und grobem Schleifpapier (Körnung 80) habe ich mich ans Werk gemacht. Nachdem ich die komplette Oberfläche einmal geschliffen hatte, habe ich das Schleifpapier gewechselt und eine feinere Körnung (120) genommen. Damit nochmal. Und nochmal mit Körnung 180. Durch dieses Herunterschleifen konnte ich den Klarlack, der vorher auf dem Tisch war, komplett entfernen und hatte am Ende eine ganz feine saubere Oberfläche.

Esstisch-Makeover

Nun war ich sicherer und habe mit der Tischplatte dasselbe gemacht. Die runde Kante und den kompletten Tischfuß habe ich mit einem

  • Schleifschwamm Körnung 180

per Hand abgeschliffen. Das geht etwas in die Arme, aber ich sag nur DIY – Do It Yourself! Alle handgeschliffenen Stellen habe ich zusätzlich mit

  • Verdünnung

abgerieben, um mögliche Rückstände zu entfernen. Bin halt keine Maschine.

Esstisch-Makeover

Sooo und jetzt die Farbe! Ich habe einen

  • Buntlack auf Wasserbasis in Tiefschwarz

benutzt. Na und dann rollen und pinseln! Am nächsten Tag hab ich zur Vorsicht nochmal gerollt und gepinselt, allerdings sah es schon nach der ersten Runde ziemlich gut aus. Und da war er mein schwarzer runder Tisch.

Es hat super viel Spaß gemacht! Und ist es ein verdientes Makeover? Was meinst du? Hab noch einen schönen Tag und erzähl gern von deinem letzten DIY Projekt oder was du noch vorhast, bis dahin … Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.